Kreisverband Lübeck
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2018/19
Herren
Jugend
Höhere Staffeln Herren
Höhere Staffeln Damen
Pokalwettbewerbe

Service


News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Trainer Aus- und Fortbildungen 2019
Datum: 05.12.18   Verfasser: Dörte Walkenhorst

Hier die Termine für 2019 in Malente:

09./10.03.2019 STARTTER-Ausbildung
18./19.05.2019 STARTTER-Ausbildung
07./08.09.2019 STARTTER-Ausbildung
Die Ausbildung kostet 80,00 inkl. Übernachtung und Verpflegung.

04.-06.10.2019 C-Trainerausbildung Teil I
18.-20.10.2019 C-Trainerausbildung Teil II
07.12.2019 C-Trainerprüfung
Die Ausbildung kostet 350,00 Euro inkl. Übernachtung, Verpflegung und Prüfungsgebühr.

08./09.06.2019 B-Trainerfortbildung
27./28.04.2019 C-Trainerfortbildung
09./10.11.2019 C-Trainerfortbildung
Die Fortbildungen kosten 80,00 Euro inkl. Übernachtung und Verpflegung.

Die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle des TTVSH.



TTR- Werte bei Wechseln aus anderen Bundesländern
Datum: 01.12.18   Verfasser: Ingrid Thimm


Übernahme der TTR Werte bei Spielerwechseln zum 01.01.2019

Bei Spielerwechseln aus anderen Verbänden werden die aktuellen TTR Werte (01.12.2018), falls vorhanden, übernommen.

Die Wechselliste befindet sich im Anhang.
Stand der Liste: 01.12.2018


Nach dem 11.12.18 werden auch die Q-TTR Werte eingetragen.



Ingrid Thimm
WO- / Admin Ausschuss



Dateianhang: Wechsel zum 01.01.2019.pdf


Top-24-Bundesranglistenturnier der Jugend und Schüler/innen
Datum: 26.11.18   Verfasser: Oliver Zummach

Tolle-Platzierungen für TTVSH-Talente

Dillingen - Beim Top-24-Bundesranglistenturnier der Mädchen und Jungen (U18) sowie der Schülerinnen und Schüler (U15) präsentierte ein Quartett aus dem Landeskader des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein sein Können und machte mit guten Platzierungen nachhaltig auf sich aufmerksam.
Bei den Mädchen verpasste Karina Pankunin vom TSV Schwarzenbek als Vierte nur knapp eine Medaille. Auch ihre Vereinskameradin Chiara Steenbuck hatte Chancen auf ein Resultat im vorderen Drittel des Teilnehmerfeldes, erspielte sich trotz vergebener Matchbälle mit dem starken zwölften Platz einen Achtungserfolg.
Friedrichsgabes Anna Schüler bestätigte - obwohl erkältet - als Zehnte ihre Top-Ten-Platzierung vom Top-48-Bundesranglistenturnier, während sich Luan Ramm (SV Fockbek) bei seinem Top-24-Debüt als 21. auch nicht verstecken musste.

Herzlichen Glückwunsch an die TTVSH-Youngsters zu deren starken Leistungen auf der nationalen Ebene und vielen Dank an die Betreuer Mirsad Fazlic, Veli Erdogan und Dirk Steenbuck, die im bayerischen Dillingen wie immer alles für den Erfolg ihrer Schützlinge taten.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)





Dateianhang: Top-24-BRT - Ergebnisse.pdf
Dateianhang: Top-24-BRT - Platzierungen.pdf



Bezirksranglisten künftig wegfallend
Datum: 25.11.18   Verfasser: Jens Willhöft

Hallo,

der DTTB-Bundestag vom 24.11.18 hat das nationale Endranglistenturnier der Damen und Herren mit sofortiger Wirkung abgeschafft, da es sportlich in den vergangenen Jahren an Bedeutung verloren hatte.

Auf der TTVSH-Sportwartetagung am 21.11.18 wurde beschlossen auch auf Verbandsebene im Erwachsenenbereich des TTVSH künftig keine Ranglisten mehr auszuspielen, sollte der DTTB-Bundestag auf seiner Ebene die Ranglisten streichen.
Den Kreisen und Bezirken bleibt eine diesbezügliche Entscheidung freigestellt.

Gem. Vorstandsbeschluss Bezirk IV vom 22.11.18 werden ab 2019 die Bezirksvorrangliste der Herren und die Bezirksrangliste der Damen/Herren nicht mehr durchgeführt, da durch diese Ranglisten keine sportlichen Qualifikationen mehr möglich sind.



Mit sportlichem Gruß
Jens Willhöft
1. Vorsitzender Bezirk IV



3. Handicap Open in Hannover
Datum: 23.11.18   Verfasser: Dörte Walkenhorst

Sichtungsturnier erstmals mit vierter Startklasse – Erneut voller Erfolg

Die Handicap Open mutieren allmählich zum Erfolgsmodell: Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr und zum dritten Mal überhaupt fanden sie am vergangenen Wochenende in Hannover statt und erfreuten sich erneut großer Beliebtheit. Insgesamt 40 Teilnehmer aus zehn Landesverbänden gingen bei den 3. Handicap Open in vier Wettkampfklassen an den Start, ganze 28 Athleten waren noch unter 25 Jahre alt.
Zum ersten Mal gab es auch eine Klasse für die unter 18-jährigen Teilnehmer, wo sich Mio Wagner aus Schleswig-Holstein vor Lasse Hauser aus Baden-Württemberg und Niklas Ising aus Niedersachsen durchsetzen konnte. In der Klasse der unter 25-Jährigen standen mit Henrik Meyer und Karl Witzgall
sogar gleich zwei Schleswig-Holsteiner im Finale: Am Ende stand Meyer ganz oben auf dem Podest, Witzgall gewann Silber. Dritter wurde Fabio Kraut aus Bayern.
Auch für Rollstuhlfahrer gab es wieder eine Wettkampfklasse. Hier konnte sich der Bayer Jonas Reimer vor den beiden Damen Frieda Dietz aus Hessen und Alba Blasquez aus Baden-Württemberg behaupten. Bei den über 25-Jährigen siegte Michael Dyballa (Niedersachsen) vor Michael Müller aus NRW und Julia Noack (Baden).
Zeitgleich zu dem Turnier fand ein Sichtungs-Lehrgang der Para-Tischtennis-Nationalmannschaft in Hannover statt - So hatten die Teilnehmer auch die Chance, der Physiotherapeutin der Nationalmannschaft Angelika Lütkenhorst, den Trainern und einem Klassifizierer direkt alle Fragen zu stellen, die sie interessierten.
Organisator Hannes Doesseler äußerte sich hochzufrieden:
„Die Handicap Open haben sich mittlerweile erfolgreich etabliert und beweisen sich als wertvolles Sichtungswerkzeug im Para-TT. 2019 werden wir die Turnierreihe fortsetzen.





Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News